Das Anfangsstadium der Krampfadern, Foto.

Die peripheren Venen der Beine leiden unter einem sitzenden Lebensstil, Übergewicht und verschiedenen chronischen Krankheiten.

Krampfadern sind gefährlich und schmerzhaft. In späteren Stadien treten trophische Geschwüre auf und es entwickelt sich eine tiefe Gefäßveneninsuffizienz. Es ist wichtig, Krampfadern im Anfangsstadium zu erkennen. Dies ermöglicht eine sanfte Therapie und verbessert die Lebensqualität erheblich.

Krampfadern sind gefährlich

Betrachten wir die Krampfadern im Anfangsstadium des Fotos im Artikel genauer.

Merkmale der Krankheit

Das Anfangsstadium der Krampfadern verläuft ohne sichtbare Veränderungen und weist praktisch keine Symptome auf. Bei 70% der Patienten wird eine venöse Pathologie bereits im dritten oder vierten Grad diagnostiziert, wenn der Zustand nur durch eine Operation gelindert werden kann.

Krampfadern treten beim schwächeren Geschlecht häufiger auf, da Frauen anfälliger für hormonelle Störungen sind. Männer leiden an einer komplexen Form von Krampfadern der Hoden - Varikozele. Die häufigste Form ist jedoch die Pathologie der Beinvenen.

Gefährliche Krampfadern der Gebärmutter und des unteren Rektums - Hämorrhoiden. Diese Formen sind bei Frauen während der Schwangerschaft häufig und verschwinden nicht immer nach der Entbindung.

Krampfadern im Körper entwickeln sich in folgenden Stadien:

  1. Das Ventil, das für den Blutabfluss verantwortlich ist, funktioniert aus irgendeinem Grund nicht mehr normal, die Wände der Gefäße werden schwächer.
  2. Aufgrund des schwachen Abflusses verlangsamt sich die Durchblutung, es bilden sich Blutgerinnsel in den Venen und der Druck auf geschwächte Gefäßwände steigt an.
  3. Die Zwischenräume sind verkleinert und das Blut hat keine Zeit, die Venen in dem erforderlichen Volumen zu passieren. An Stellen, an denen sich Blut ansammelt, werden die Wände der Venen gedehnt.
  4. Aufgrund der Ausdehnung nähern sich die oberen Wände des Venensystems der Epidermis und werden deutlich sichtbar. Die Haut ist hager und trocken.
  5. Bereiche, in denen sich Blutgerinnsel ansammeln, werden größer, die Venen dehnen sich und "knicken".

Bei progressiven Krampfadern ähneln die Venen dicken lila Schnüren, sind deutlich sichtbar und ragen aus der Hautoberfläche heraus. Auf dem Cover erscheinen trophische Geschwüre, die lange Zeit nicht heilen, sie beginnen zu sickern. Die Krankheit entwickelt sich zu Thrombose oder venöser Insuffizienz.

Es ist wichtig, die Krankheit frühzeitig zu diagnostizieren, wenn eine sanfte Therapie möglich ist.

Ursachen der Krankheit

Es gibt mehr als fünfzig Gründe, die eine Veränderung des Venensystems auslösen können. Besonders anfällig für die Krankheit sind Menschen, deren Beruf mit Beinbelastung und Bewegungsmangel verbunden ist: Verkäufer, Friseure, Programmierer, Buchhalter, Fahrer.

Wissenschaftler haben viele Jahre lang geforscht und die Hauptfaktoren identifiziert, die Krampfadern verursachen:

  • Hormonelle Veränderungen im Körper: Schwangerschaft, Wechseljahre, Übergangsalter.
  • Fettleibigkeit jeglichen Grades.
  • genetische Veranlagung. 70% der Kinder, deren Eltern an venöser Insuffizienz litten, entwickeln Krampfadern.
  • Schwache Muskulatur.
  • Tragen Sie unbequeme Unterwäsche: Socken mit engen Gummibändern, enge Herrenhöschen.
  • Mangel an Aktivität und körperlicher Aktivität.
  • Die Gewohnheit, mit einem Bein über dem anderen zu sitzen.
  • Seltene Veränderung der Körperhaltung: längeres Stehen, Liegen, Sitzen.
  • Chronische Erkrankungen: Diabetes mellitus, hohe Blutviskosität.
Ursachen der Krankheit

Von den zehn Patienten mit Krampfadern sind acht Frauen. Das schwächere Geschlecht ist aufgrund erzwungener hormoneller Veränderungen während der Schwangerschaft, nach der Geburt und in den Wechseljahren venösen Pathologien ausgesetzt. Der zweite Hauptfaktor, warum Frauen häufiger unter Beinschmerzen leiden als Männer, ist die Liebe zu High Heels.

Männer sind aufgrund von Übergewicht, Liebe zu fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln und einem sitzenden Lebensstil anfälliger für die Krankheit.

Symptome venöser Pathologien

Im Frühstadium ist die Krankheit asymptomatisch und schwer zu erkennen. Auf dem Foto unten sehen Sie das Anfangsstadium der Krampfadern. Es wird angemerkt, dass praktisch keine Änderungen beobachtet werden.

Die Krankheit wird nur durch Ultraschall der unteren Extremitäten diagnostiziert. Das erste Stadium weist verschiedene Symptome auf, die mit dem Ort der Krankheit verbunden sind.

Krampfadern werden nach Ort in folgende Typen unterteilt:

  1. Venöse Pathologie des Samenkanals. Varikozele entwickelt sich bei Männern ab dem Jugendalter. Im Anfangsstadium ist das erste Zeichen eine andere Größe der Hoden. Größenunterschiede sind akzeptabel, aber geringfügig.
  2. Krampfadern der inneren Organe. Der Darm und die Gebärmutter sind anfällig für venöse Pathologie. Eine genetische Veranlagung oder portale Hypertonie trägt zur Krankheit bei. Im Anfangsstadium ist die Diagnose schwierig, da keine primären Symptome vorliegen.
  3. Krampfadern des unteren Rektums - Hämorrhoiden. In der Anfangsphase hat eine Person Schmerzen beim Gehen auf die Toilette, beim Gehen und bei körperlicher Aktivität. Sie können aus dem Anus bluten.
  4. Venöse Pathologie der Beine. Es kommt häufiger vor als andere Arten.
Venöse Pathologie der Beine.

Krampfadern in den Beinen betreffen sowohl Männer als auch Frauen in jedem Alter. Menschen mit einer genetischen Veranlagung beobachten Gefäßveränderungen bereits im Jugendalter (16-17 Jahre).

Zu den ersten Anzeichen von Krampfadern der unteren Extremitäten gehören:

  • Die Beine sind am Ende des Tages geschwollen, es tritt Schwere auf.
  • An Stellen mit Schwellung der Venen kann es zu leichtem Juckreiz und Hautschuppen kommen.
  • Nachts treten regelmäßig Krämpfe auf.
  • Dumpfe Schmerzen nach dem Training.
  • Ein leichter Druck mit den Fingern verursacht Schmerzen.
  • An einigen Stellen treten Besenreiser auf.
  • Die Venen sind beim Abtasten weich.

In den späteren Stadien schwellen die Venen an und werden sichtbarer. Bei Berührung hat eine Person Schmerzen. Die Gläser werden zäher und verzierter. Die Schwellung am Abend erstreckt sich auf Knöchel und Fuß. Eine Person hat einen ziehenden Schmerz, die Beine werden schnell müde.

Wenn Sie die Behandlung nicht im Frühstadium der Krankheit beginnen, platzen die Gefäße stellenweise. Blutgerinnsel erscheinen. Die Haut ist erschöpft und sieht aus wie ein dünnes Blatt Papier. Die betroffenen Bereiche sind mit Geschwüren bedeckt. In fortgeschritteneren Fällen öffnet sich die Blutung, am Bein bildet sich eine Brandwunde. Eine sofortige Amputation ist erforderlich.

Der Erfolg der Therapie hängt vom Stadium ab, in dem die Krankheit diagnostiziert wird. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Phlebologen zu kontaktieren und Empfehlungen zu erhalten. Die Behandlung wird basierend auf der Hämodynamik der Krankheit ausgewählt. Der Patient wird zur Diagnose eingeladen: Ultraschall, Duplex-Angioscanning, Radionuklidstudie.

Der Patient wird zur Diagnose eingeladen.

Behandlung

Abhängig von der Schwere der Erkrankung, dem Lokalisierungsschwerpunkt und dem allgemeinen Krankheitsbild des Patienten wird eine der Behandlungsmethoden ausgewählt:

  1. Konservativ. Es umfasst körperliche Bewegung, natürliche Heilmittel, Phlebotonik und die Verwendung spezieller Kompressionsunterwäsche.
  2. Kompressionssklerotherapie. In die Vene wird ein spezielles Medikament injiziert, das das beschädigte Gefäß füllt und die zerrissenen Wände zusammenklebt.
  3. Chirurgischer Eingriff. Es enthält verschiedene Techniken, die zur Behandlung in jedem Stadium der Krankheit geeignet sind.

Das frühe Stadium der Krampfadern spricht gut auf eine konservative Behandlung an.Dem Patienten wird körperliche Aktivität zugewiesen, spezielle Unterwäsche wird ausgewählt. Die Wirksamkeit steigt mit herkömmlichen Methoden. Die Lasertherapie eignet sich als korrigierendes kosmetisches Verfahren.

Regeln und Richtlinien

Im Anfangsstadium der Krampfadern wird dem Patienten empfohlen, die folgenden Regeln zu befolgen:

  1. Gehen Sie ein- oder zweimal am Tag spazieren. Sie sollten in gemächlichem Tempo gehen und regelmäßig anhalten, um sich auszuruhen.
  2. Tragen Sie bequeme Schuhe mit Absätzen, die nicht größer als 3 cm sind. Der obere Teil des Schuhs sollte keine Zugvorrichtung haben, die Schnürsenkel sind nicht so eng wie möglich.
  3. Nehmen Sie zweimal pro Woche an Trainingseinheiten im Fitnessstudio teil. Die Lasten werden von einem Arzt und einem Trainer individuell ausgewählt.
  4. Überprüfen Sie Ihre Ernährung. Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, fettem Fleisch, Mehlprodukten und stärkehaltigem Gemüse sind von den Lebensmitteln ausgeschlossen. Der größte Teil der Ernährung eines Patienten mit Krampfadern besteht aus gedämpftem oder gekochtem Gemüse. Gebratene und würzige Speisen werden nicht empfohlen.
  5. Der größte Teil der Ernährung eines Patienten mit Krampfadern besteht aus Gemüse.
  6. Die Beine müssen nachts ruhen. Die Durchblutung steigt, wenn Sie Ihre Beine anheben und auf ein hohes Kissen oder die Rückseite eines Sofas legen.
  7. Wenn die Arbeit nur wenig Bewegung erfordert, wird empfohlen, die Füße mit Kühlgelen oder Salben zu schmieren, die Heparin enthalten.
  8. Täglich werden spezielle Kompressionskleidung oder elastische Bandagen verwendet. Spezielle Unterwäsche wird von einem Arzt ausgewählt. Die Besonderheit von Kompressionskleidung liegt in der Funktion des Festziehens. Der Druck auf den Körper erfolgt mit unterschiedlicher Kraft, wodurch das Blut gezwungen wird, kräftig zu zirkulieren.
  9. Position häufig ändern. Wenn Sie ständig bei der Arbeit sitzen müssen, stehen Sie mehrmals alle 30 Minuten auf und setzen Sie sich. Übung hilft, Krampfadern und Hämorrhoiden vorzubeugen.

Einfache Empfehlungen helfen, die Entwicklung einer venösen Pathologie in einem frühen Stadium zu verhindern.

Arzneimitteltherapie

Im Anfangsstadium der Krampfadern ist die Haut noch nicht erschöpft. Trockenheit und Schuppenbildung können vermieden werden, indem Sie ein leichtes Gel mit feuchtigkeitsspendenden Ölen zum Waschen Ihrer Füße verwenden. Babyseife wird als billiges Mittel verwendet, dann wird die Haut gereinigt und mit Babycreme geschmiert.

Wirksame Cremes, zu denen Kräuter gehören: Ringelblume, Kamille, Schöllkraut. Die Verwendung von Alkoholtüchern zur Reinigung Ihrer Füße wird nicht empfohlen. Sie trocknen die Haut und tragen zu ihrer Erschöpfung bei.

Zunächst werden leicht strukturierte Salben und Gele verwendet. Zu den wirksamen Salben gehören:

  • Troxerutin.
  • Natriumheparin.
  • Rosskastaniengel.

Salben und Gele verleihen den Gefäßen Elastizität, dehnen sie aus und stärken die Wände. Nach der Anwendung verschwindet die Schwerkraft, der Schmerz lässt nach und die Schwellung verschwindet allmählich.

In Kombination mit Salben wird die Einnahme von Antikoagulanzien empfohlen. Blutverdünner werden für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen.

Zur Verbesserung der Herzfunktion und zur Stärkung der Blutgefäße wird die Therapie mit Multivitaminen, Fischöl, Vitamin A und E ergänzt. Die Vitamine werden zweimal jährlich eingenommen: im Herbst und im Frühling.

Vitamine

Hausmittel werden in Kombination mit Medikamenten angewendet.

Traditionelle Methoden

Kräuter und natürliche Inhaltsstoffe sind wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern im Frühstadium. Es ist wichtig, Hausmittel regelmäßig und über einen langen Zeitraum zu verwenden.

Entspannendes Fußbad

Zur Vorbereitung des Bades benötigen Sie: drei Tropfen Lavendel und Geranienöl, 2 Esslöffel Meersalz, 200 ml Kamillensud. Die Zutaten werden in ein warmes Fußbad gegossen. Die Füße werden 25 Minuten in heißem Wasser eingeweicht, dann gründlich gereinigt und mit Troxerutin geschmiert.

Die Vorteile des Verfahrens werden erhöht, wenn das Bad vor dem Schlafengehen durchgeführt wird. Die Öle und das Meersalz stärken die Blutgefäße, straffen und verleihen der Haut Elastizität.

Herb Decoction Compress

Zur Zubereitung der Brühe benötigen Sie getrocknete Kräuter: Ringelblume, Minze, Zitronenmelisse, Salbei, Johanniskraut. Kräuter zu gleichen Teilen (je 2 Esslöffel) werden in eine Thermoskanne gegeben, die Mischung mit 1 Liter kochendem Wasser gefüllt. Die Infusion muss 3 Stunden ruhen.

Die Brühe wird gefiltert. Eine Mullserviette wird angefeuchtet, die auf die Stelle der Krampfadern aufgetragen wird. Die Kompresse sollte bis zum Trocknen aufbewahrt werden. Die wunde Stelle ist mit Babycreme verschmiert.

Tinktur auf lila Blüten

Die frischen lila Blüten werden in ein halbes Liter Glas gegeben. Blumen sollen sie nehmen? das Gesamtvolumen des Behälters. Alles ist mit Wodka gefüllt und 20 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt. Die fertige Tinktur wird gefiltert. Es wird dreimal täglich 20 Tropfen vor den Mahlzeiten oral eingenommen.

Die Tinktur reinigt die Blutgefäße, stärkt die Wände und normalisiert die Durchblutung.

Frische Tomatenkompresse

Tomaten enthalten ein wertvolles Element: Lycopin, das der Frucht ihre leuchtend rote Farbe verleiht. Die Substanz hilft, die Wände der Blutgefäße zu stärken.

Sie benötigen 1-2 Tomaten, um die Kompresse zu machen. Die Menge an Gemüse hängt von der Größe der betroffenen Stelle an den Beinen und der Größe der Tomate ab. Tomaten werden durch einen Fleischwolf gegeben oder mit einem Mixer geschnitten.

Das fertige Fruchtfleisch wird auf einer Mullserviette ausgebreitet, die an den Beinen befestigt ist. Die Kompresse sollte 1 Stunde lang aufbewahrt werden. Dann werden die Füße mit warmem Wasser gewaschen und mit Feuchtigkeitscreme geschmiert.

Vitaminmischung für ein gesundes Herz und Blutgefäße

Im Anfangsstadium der Krampfadern ist es wichtig, die Arbeit der Blutgefäße und des Herzens zu unterstützen. Um die Vitaminmischung zuzubereiten, nehmen Sie die folgenden Zutaten: 2-3 Feigen, Honig - 2 Esslöffel, 1 Zitrone mit der Haut, 1 Teelöffel Ingwerwurzel, 3 Nelken.

Die Zutaten werden durch einen Fleischwolf geleitet und gut gemischt. Die Vitaminmischung wird morgens nach einer Mahlzeit 1 Teelöffel pro Tag eingenommen.

Im Anfangsstadium können Krampfadern mit Volksmethoden geheilt werden, dies erfordert jedoch Zeit und Geduld.

Kosmetische Korrektur

Im ersten Stadium manifestieren sich Krampfadern in hässlichen Besenreisern an den Beinen. Auf der ästhetischen Seite ist das Symptom unangenehm, insbesondere wenn der Beruf einer Frau mit der Schönheit der Beine verbunden ist. Das Foto unten zeigt Gefäßgitterbeine.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Besenreiser zu beseitigen:

  1. Sklerotherapie.
  2. Elektrokoagulation.
  3. Verwenden von BBL-Breitbandlicht.
Kosmetische Korrektur

Am einfachsten und sichersten ist die Entfernung des Gefäßnetzwerks mit einem Laser. Die Therapie verwendet Strahlen, die nur von den Blutgefäßen absorbiert werden und die Haut oder andere Gewebe nicht beeinträchtigen. Die Lichtenergie gelangt in den Behälter und wird in Wärme umgewandelt. Aufgrund der hohen Temperatur verengen sich die Wände und das Netz verschwindet.

Die Laserkorrektur ist schnell und schmerzlos. Das Gerät wird an der Stelle des Gefäßnetzwerks angebracht und ein Lichtimpuls wird abgegeben. Die Therapie ist auch wirksam bei der Beseitigung tieferer Gefäße mit dem zweiten Grad der Krampfadern. Die maximale Korrekturzeit beträgt höchstens 30 Minuten. Das Entfernen des Netzes dauert 1-2 Schritte.

Um eine Überhitzung der Haut zu vermeiden, wird ein spezielles Freon darauf gesprüht. Nach dem Kontakt mit dem Laser können Juckreiz und leichte Entzündungen auftreten. Die Symptome verschwinden in wenigen Tagen von selbst.

Das Frühstadium von Krampfadern wird selten diagnostiziert, da die Krankheit ohne sichtbare Symptome fortschreitet. Die pünktlich begonnene Behandlung ist jedoch sehr effektiv. Krampfadern schreiten schnell voran und können in späteren Stadien nur operativ behandelt werden.